Sektion Klinische Psychologie
Zur Startseite
Aktuelles
Die Sektion
Fachgruppen
  Adressen
Mitgliederbereich
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Service / Kontakt
Mitgliedschaft im BDP

 

Archiv

2019 13. Juli MV in Stuttgart

2017 4. November in Frankfurt/M. MV

2016 ZPP: Die Nachfolgegesellschaft der teamgesundheit GmbH, die im Auftrag der gesetzlichen Krankenversicherungen tätig ist, hat zu Beginn des Jahres 2014 eine qualitative Veränderung des Prüf-prozesses hinsichtlich der geforderten Zusatzqualifikation zur Anerkennung von Präventionskursen vorgenommen. Wiederholt erhielt seither die Leitung der Psychologischen Fachgruppe Entspannungsverfahren (pFGE) der Sektion Klinische Psychologie (BDP) Klagen von anerkannten KursleiterInnen über das komplizierte Verfahren bei der Rezertifizierung der Zusatzqualifikation. Diese beziehen sich besonders auf die nunmehr geforderten Stundenbilder und Teilnehmerunterlagen.
Zur weiteren Klärung der Angelegenheit wurde im Benehmen mit dem BDP-Verbandsvorstand der Geschäftsführer der ZPP angeschrieben und gebeten, die noch offenen Fragen in einem ge-meinsamen Gespräch zu klären. Eine Antwort steht zum Zeitpunkt der Drucklegung von Report Psychologie noch aus.
Abgesehen von diesen Bemühungen konnte jedoch inzwischen bereits in Erfahrung gebracht werden, dass die den früheren Qualifikationsnachweisen zugrundeliegenden Entspannungsverfahren weiterhin als standardisierte Verfahren gelten. Insofern werden in Kürze Informationen über das genaue (=verkürzte) Vorgehen bezüglich der Rezertifizierungsbemühungen auf die aktuelle Internetseite der Fachgruppe (s. o.) eingestellt. Die Nachricht soll ferner noch allen Qualifikationsinhabern/innen in einer Email (sofern eine Emailadresse vorliegt) mitgeteilt werden.
Alle Inhaber von Qualifikationsnachweisen / Zertifikaten der Psychologischen Fachgruppe Entspannungsverfahren der Sektion Klinische Psychologie (BDP) werden dringend gebeten, sich über die oben genannte aktuelle Internetseite weiter kundig zu machen. Rückmeldungen bezüglich zurückgewiesener, missglückter, gelungener oder sonstiger Rezertifizierungsverfahren senden Sie bitte der Leitung der Psychologischen Fachgruppe Entspannungsverfahren zwecks Abstimmung und Klärung zu.

2015

2014

  Datenschutz